Wir zeigen euch, wie ihr euch selbst einen Paravent baut.

Der Paravent: das dekorative Multitalent


Euer Büro will einfach nicht ordentlich aussehen? In der „Chaosecke“ stapeln sich diverse Dinge, die in den Schränken keinen Platz mehr finden? Und täglich kommen neue Sachen dazu? Dann haben wir die ideale Lösung für euch: Ein Paravent - mit Stoff nach eurem individuellen Geschmack bezogen - kaschiert unansehnliche Zimmerecken.

Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr euren eigenen Paravent baut!

Benötigte Materialien für den Paravent/Raumteiler:

  • Senkrechtleisten (6 Stück à 161 cm) 
  • Querleisten (6 Stück à 36 cm) 
  • 2 x Stoffbahnen je 1,5 m x 4 m z. B. in einem Farbton oder mit Motiven eurer Wahl 
  • Säge, Schleifpapier, Akkuschrauber 
  • Schrauben (5 x 40 für das Holz/je 2 oben und unten) + kleinere Schrauben für die Scharniere 
  • Schere, Scharniere (4 Stück) 
  • Handtacker (z. B. NOVUS J-17 dual worker)
  • Klammern (Feindrahtklammer, 6-8 mm)

Schritt 1: Holzlatten zuschneiden 

Zuerst müsst ihr die Holzlatten zusägen. Für jeden Paravent-Flügel braucht ihr zwei lange (Senkrechtleisten) und zwei kürzere (Querleisten) Holzlatten, sodass daraus am Ende drei gleiche Flügel entstehen.

Schritt 2: Oberflächen glätten und einfärben

Glättet die rauen Oberflächen der Latten mit Schleifpapier und färbt sie passend zum ausgewählten Stoff ein.

Schritt 3: Latten festtackern

Jetzt müsst ihr die einzelnen Holzelemente verschrauben, sodass drei gleiche Elemente entstehen. Damit die Holzelemente stabil zusammengehalten werden, tackert sie vor dem Verschrauben zusammen.

Um den Paravent selber zu bauen, müsst ihr den Stoff zuschneiden, spannen und festtackern.

Schritt 4: Stoff zuschneiden

Legt den Stoff auf die Holzflügel und schneidet ihn so zu, dass er zwei Zentimeter breiter ist als der Rahmen.

Schritt 5: Stoff spannen und festtackern

Als nächstes bespannt ihr die Holzflügel des Paravents mit dem Stoff. Hierbei solltet ihr darauf achten, dass ihr die gegenüberliegenden Seiten zuerst fixiert, damit das Material unter Spannung steht. Tackert den Stoff fest. Achtet dabei darauf, dass die Schenkel der Feindrahtklammern nicht zu lang und von außen sichtbar sind. Anschließend bespannt ihr auch die Rückseite mit Stoff.

Schritt 6: Scharniere anbringen

Zum Schluss verbindet ihr die drei Holzflügel mit Scharnieren. Damit der Paravent im Zickzack aufgestellt werden kann, müssen die Scharniere unterschiedlich angebracht werden: Die ersten beiden Flügel werden an der Vorderkante des Rahmens mit Scharnieren verschraubt, die Scharniere zwischen dem zweiten und dritten Element an der Hinterseite des Rahmens.

Auf You Tube könnt ihr euch nochmal anschauen, wie genau es geht! Euer Büro wirkt gleich viel aufgeräumter, oder? Natürlich könnt ihr euch den Paravent auch für Zuhause bauen. Ihr seid auf der Suche nach weiteren, tollen DIY-Ideen? Dann schaut unbedingt auf der Website von Novus vorbei!

Nichts mehr verpassen!

Der Worklife-Experts-Newsletter hält dich alle vier Wochen mit den spannendsten Artikeln zu Themen rund um Sicherheit, Effizienz, Kreativität und Ergonomie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren!
(Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.)