Beruf Messebauer

Beruf Messebauer

Effektiv arbeiten mit gutem Werkzeug


Was genau macht eigentlich ein Messebauer? Wer der Meinung ist, dass er sich lediglich mit dem Auf- und Abbau der Messestände seiner Kunden beschäftigt, liegt eindeutig falsch. Der Job ist weit kreativer. Die meisten Messebauer sind auch für die Planung der Messestände und deren Gestaltung zuständig. Nach der Messe bieten viele Messebauer zudem die Einlagerung der Messestände an.

Die Qualitätsansprüche sind natürlich trotzdem hoch!

Trotzdem stimmt es aber, dass Messebauer viel Zeit fern des Schreibtisches verbringen, dort, wo die Messen stattfinden eben. Temporäre Stände erfordern nicht nur einen kostengünstiges Auf- und Abbau, sondern auch leicht und schnell umzusetzende Maßnahmen. Die Qualitätsansprüche sind natürlich trotzdem hoch! 2Finder, ein Messebau-Unternehmen aus Lüdenscheid, hat mit Elektrotackern für den Aufbau eine effektive Lösung gefunden, um schnell zum Ziel zu kommen.

Beim Messebau ist gutes Werkzeug Pflicht!

Elektrotacker kommen bei 2Finder beim Aufbau von Messeständen z. B. bei der Befestigung von Tüchern, Folien oder Fußleisten zum Einsatz. Das Unternehmen schätzt dabei vor allem, dass die Geräte schnell einsatzbereit und leistungsorientiert sind. „Es ist auch richtig praktisch, dass bei den von uns verwendeten Tackern von Novus nur ein Tacker für verschiedene Anwendungen gebraucht wird“, findet Philipp Heß, Mitgründer von 2Finder. „Man braucht nicht mehrere Geräte zu kaufen, um mit verschiedenen Klammern und Nägeln zu arbeiten. Mit der Unterlademechanik geht der Wechsel zwischen den verschiedenen Befestigungsmitteln super schnell.“

  • Novus J-165 extra power

    Der sehr rückschlagarme Universaltacker zum professionellen Polstern,

    Isolieren und Vertäfeln mit Krallen.

    Mit langer Nase für präzises Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen. Ausgestattet mit Hinterlademechanik mit integriertem Klammerschieber, Express-Störungsbeseitigung, Nachschlagfunktion, Schlagkrafteinstellung und Klammersichtfenster.