Terrasse, Balkon und Garten rufen!

 

Sobald die Tage wärmer werden, juckt es uns in den Fingern. Denn Terrasse, Balkon und Garten wollen für heiße Tage und laue Sommernächte auf Vordermann gebracht werden. Um es sich im Freien gemütlich zu machen, sind Blumen und schöne Gartenmöbel eine gute Wahl. Besonders schön wird es draußen, wenn wir uns ein bisschen Meer- und Badeseefeeling mit einer selbst gebauten kleinen Wasserstelle direkt vor die Haustür holen – wie wäre es zum Beispiel mit einem Miniteich? 

Material für den Miniteich: 

Teichfolie (Stärke 3-5 mm) zum Auskleiden des nicht wasserdichten Gefäßes

Handtacker zum Befestigen Schere

Magere, ungedüngte Erde oder spezielle Teicherde Pflanzkörbe

Steine zum Variieren der Stellhöhen von Wasserpflanzen in Containern

Kiesel als Dekoration Gießkanne Holzbottich

Tacker, z.B. Novus J-17 DA oder Novus J 19 EADHG Klammern (Flachdraht 6-8mm)

Eine kleine Oase der Ruhe 

 

Holzbottiche eignen sich durch ihre Größe und Form optimal für euren Miniteich und können ganz einfach im Baumarkt gekauft werden. Neben Bottichen könnt ihr euren Teich auch in glasierten Keramiktöpfern, Weinfässern, Zinkkübeln bis hin zu ausgedienten Futtertrögen anlegen. Wichtig ist nur, dass die Behälter mindestens 10 cm hoch sind und mehr Fläche als Tiefe bieten. Wenn ihr wasserdurchlässige Behälter nutzen wollt, solltet ihr diese vorher mit Teichfolie auskleiden. Bevor es mit dem Anlegen des Miniteichs losgehen kann, geht ihr auf die Suche nach dem passenden Standort: Ein Platz, der den Pflanzen genug Sonne zum Wachsen, aber auch ausreichend schützenden Schatten bietet, ist dafür ideal. Ein Plätzchen unter einem Laubbaum ist allerdings nicht geeignet, da herabfallendes Laub in das Teichwasser gelangen kann und dadurch die Wasserqualität beeinflusst. 

 

Die richtigen Pflanzen für den Miniteich 

Bei der Wahl der Pflanzen solltet ihr Arten auswählen, die nicht wuchern und die zum Standort und zur Wassertiefe eures Teichs passen. Eine Kombination aus Schwimmblattpflanze, Sumpfpflanze sowie hochragenden Pflanzen ergibt ein ausgewogenes Bild.

Und so geht´s:

 

1.Behälter vorbereiten

Im ersten Schritt kleidet ihr den Holzbottich mit Folie aus und beschwert ihn mit Steinen. 

Anschließend streicht ihr die Folie sorgfältig an der Innenseite des Bottichs hoch und tackert diese inneren Rand fest, z. B. mit einem Handtacker von Novus. Damit die Folie nicht reißt, sollte sie nicht zu straff gespannt werden. Zum Schluss wird die überstehende Folie abgeschnitten.

 

2.Teich befüllen

Der Boden des Teichs wird 10-14cm hoch mit Teicherde bedeckt. Anschließend legt ihr die Steine in Terrassenform auf den Boden des Bottichs. Vorher solltet ihr nachschauen, welche Wassertiefe eure Pflanzen bevorzugen, um diese passend zu ihren Ansprüchen an die richtige Stelle auf der Steinterrasse zu setzen. Eine Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung gibt es auch auf dem YouTube-Kanal von Novus Befestigung. Nun wünschen wir viel Spaß und eine schöne Zeit in der eigenen Oase! 

  • Handtacker J-19 high performer

    Der starke Profitacker mit langlebigem, besonders rückschlagarmem Zink-Druckguss-Gehäuse für die verschiedensten Arbeiten im Haushalt, beim Heimwerken und in der Werkstatt.

    Präzises Arbeiten durch die Nase und Nachschlagfunktion. Ausgestattet mit Unterlademechanik mit Sicherheitsentriegelung, Express-Störungsbeseitigung, Schlagkrafteinstellung, Distanzanschlag, Griffverriegelung, Klammersichtfenster und Gurthaken.