Einfach mit Hilfe von Novus

DIY-Projekt: Paletten-Beet für Kräuter

Paletten-Beete mit Kräutern bepflanzt, sind im Garten oder auf dem Balkon nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch praktisch, da günstig und platzsparend. Wenn euer Balkon oder Garten zu klein für ein herkömmliches Kräuterbeet ist, könnt ihr einfach in die Höhe pflanzen und habt danach sogar noch Platz für einen Miniteich! So schafft ihr im Nu ein kleines Gartenparadies mit duftenden Kräutern, an dem ihr euch nach einem langen Arbeitstag erholen könnt. 

Grundsätzlich könnt ihr die Palette nach Lust und Laune bepflanzen. Nur die Standortansprüche der Pflanzen müssen beachtet werden, damit sie im Beet gut wachsen können. Mediterrane Kräuter wie Thymian oder Salbei entfalten erst an einem sonnigen Standort ihr volles Aroma. Diese passen im Kräuterbeet auch gut zueinander. Majoran und Thymian hingegen vertragen sich überhaupt nicht; sie sollten nicht nebeneinander eingepflanzt werden. Wer einen halbschattigen Garten oder Balkon hat, kann in sein Paletten-Beet Dill, Koriander, Petersilie oder Schnittlauch pflanzen. Am besten überlegt ihr euch vorher, welche Kräuter ihr gerne zum Kochen verwendet und prüft, ob sie zu eurem Garten- und Balkonstandort passen.

Und so baut ihr ein Paletten-Kräuterbeet...
 

Material:

  • 1 Europalette aus Holz
  • Klauenhammer oder zwei stabile Schlitzschraubendreher
  • 1 Hammer
  • Tafelfarbe & Pinsel 
  • wasserundurchlässige Plane
  • Erde
  • Steine/Kies 
  • Kräuter, Blumen oder Gemüsepflanzen nach Wahl
  • Handtacker z.B. NOVUS J-29 & Heftmittel

Zuerst hebelt ihr die zwei schmalen, mittleren Bretter von der Palette. Mit einem Klauenhammer oder zwei Schlitzschraubendrehern, die mit einem Hammer unter das Holzstück geschlagen werden, kann das Brett ganz einfach gelöst werden. Die beiden entfernten Bretter bilden den Boden der Pflanzkästen. Diese werden an der Unterseite der oberen Längskästen der Palette mit Nägeln befestigt. 

Wer seine Blumen- und Kräuterkästen später beschriften möchte, bemalt im nächsten Schritt die Vorderseite der Palette mit Tafellack. Sobald der Lack getrocknet ist, kleidet ihr die Innenseite der Blumenkästen mit der Plane aus und tackert sie fest. Anschließend mit einer Schere kleine Löcher in die Plane stechen, damit das Gießwasser abfließen kann.  

Um die Wurzeln der Pflanzen vor Fäule zu schützen, wird der Kasten mit einer Drainageschicht aus Kies oder Steinen gefüllt. Zum Schluss mit Erde füllen und nach Lust und Laune Blumen und Kräuter pflanzen.  

Lust auf noch mehr DIY-Projekte? Wissenswertes rund ums Tackern genauso wie weitere kreative Workshops findet ihr bei NOVUS Befestigung.

  • Handtacker J-19 high performer

    Der starke Profitacker mit langlebigem, besonders rückschlagarmem Zink-Druckguss-Gehäuse für die verschiedensten Arbeiten im Haushalt, beim Heimwerken und in der Werkstatt.

    Präzises Arbeiten durch die Nase und Nachschlagfunktion. Ausgestattet mit Unterlademechanik mit Sicherheitsentriegelung, Express-Störungsbeseitigung, Schlagkrafteinstellung, Distanzanschlag, Griffverriegelung, Klammersichtfenster und Gurthaken.