Effektiv arbeiten mit dem richtigen Werkzeug

Wer nicht im Büro sitzt, sondern einen Job ausführt, der auch handwerkliches Geschick erfordert, ist gut beraten, wenn er Werkzeuge nutzt, die ihn möglichst effektiv unterstützen. Zum Beispiel kann ein Zimmerer beim Ausbau des Dachbodens oder Vertäfeln von Innenräumen (natürlich auch, wer sich privat daran traut) statt Hammer und Nagel einen Elektrotacker nutzen. Welche Vorteile das hat?

  • Eine Hand bleibt frei.
  • Die Arbeit geht deutlich schneller von der Hand.
  • Der Antrieb vom Gerät wird in elektrische Kraft umgesetzt. Der Anwender selbst muss weniger Kraft aufbringen.
  • Gute Geräte erlauben, dass man verschiedene Schlagstärken nutzen kann – passend zum Material.

 

Eine Sicherheitsauslösesperre ist dabei natürlich Pflicht, so dass sich nicht aus Versehen eine Klammer oder ein Nagel löst.

Vergleich.org testete verschiedene Elektrotacker. Als bestes Gerät ging dabei der Novus J-165 EC Profi Power, ein sehr rückschlagarmer Paneltacker, der sich auch zum Befestigen von Standardprofilholzkrallen eignet, hervor. Er ist mit einer langen Nase für präzises Arbeiten ausgestattet, mit einer Hinterlademechanik mit Klammerschieber, einer Express-Störungsbeseitigung, Nachschlagfunktion, Schlagkrafteinstellung und Klammersichtfenster. Das Profigerät kann Schmalrückenklammern genauso wie Nägel verarbeiten.

  • Elektrotacker J-165 profi power

    Der sehr rückschlagarme Paneeltacker für Vertäfelungsarbeiten eignet sich auch zum Befestigen von Standardprofilholzkrallen.

    Mit langer Nase für präzises Arbeiten. Ausgestattet mit Hinterlademechanik mit integriertem Klammerschieber, Expresss-Störungsbeseitigung, Nachschlagfunktion, Schlagkrafteinstellung und Klammersichtfenster.