Experteninterview: Das zählt bei Datensicherheit

Datensicherheit ist in Deutschland ein Thema mit Top-Priorität. Was ist heutzutage im Büro wichtig? Das erfahrt ihr in unserem Interview mit dem Experten Torsten Hatscher, vom TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter bei Datenschutz-Experten.NRW.

Warum ist Datensicherheit in Unternehmen so wichtig?


Hatscher: Neben finanziellen Einbußen kann ein zu lockerer Umgang mit der Datensicherheit einen erheblichen Imageschaden für das Unternehmen bedeuten. Es ist deshalb unerlässlich, Kunden-, Lieferanten- und vor allem Mitarbeiterdaten nach bestem Wissen und Gewissen zu schützen!

Dabei ist Datensicherheit ein sehr vielschichtiges Thema: Die automatisierte Auswertung und Verarbeitung von großen Datenmengen durch die fortschreitende Digitalisierung zählt hierzu. Genauso die Gefahr des Verlusts der Privatsphäre, da Verhaltensmuster durch die Daten abgeleitet werden können. Mittlerweile hören wir täglich von Datenmissbrauch wie Hackerangriffen, Trojanern oder Phishing – ebenfalls ein wichtiges Thema in Bezug auf Datensicherheit. 

Auch Ausgedrucktes mit vertraulichen Informationen ist vom Datenschutz betroffen. Blätter, die nicht mehr benötigt werden, dürfen nicht einfach weggeworfen, sondern müssen professionell mit einem Aktenvernichter geschreddert werden. Hier gibt es verschiedene Sicherheitsstufen, die in bestimmten Berufen vorgeschrieben sind. In Anwaltskanzleien ist z. B. mindestens Sicherheitsstufe P-4 Pflicht.

 

 

Wie kann Datensicherheit im Arbeitsalltag gewährleistet werden?


Hatscher: Es müssen klare Regeln aufgestellt werden, sowohl bei der privaten Nutzung des Rechners während der Arbeitszeit als auch bei der beruflichen Nutzung. Fragen wie „Darf ich während der Arbeitszeit auf private Emails zugreifen?“ oder „Welche Websites sind zur privaten Verwendung freigeschaltet?“ müssen geklärt sein.

Will man als Unternehmen einen Cloud Service nutzen, so muss man sich vorab mit den technischen Details des Anbieters auseinandersetzen. Das Unternehmen muss geeignete Schutzmaßnahmen unter Berücksichtigung des Stands der Technik ergreifen und ist selbst in der Pflicht, den Cloud Anbieter entsprechend zu prüfen. 

Welche Fehler kommen in Unternehmen beim Thema Datensicherheit oft vor?


Hatscher: Datenschutz muss einen hohen Stellenwert bei der Unternehmensführung haben und gelebt werden. Es reicht nicht aus, nur Regeln aufzustellen. Diese müssen auch immer wieder überprüft und den technischen Fortschritten angepasst werden. 

Das Thema Datenschutz und Datensicherheit ist sehr vielschichtig und kann nicht "nebenbei" betrieben werden. Beim Datenschutz sollte man auf Nummer sicher gehen! Es macht durchaus Sinn, hier einen Experten hinzuzuziehen.