Gesund macht fit - 5 Tipps für gesunde Ernährung im Büro


Wie erfolgreich wir in unserem Beruf sind, hängt klar von unserer Leistung ab; und die wiederum entscheidend von unserer Ernährung. Wusstet ihr, dass rund 15 Prozent des täglichen Energiebedarfs eines Menschen allein vom Gehirn verbraucht werden? Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung unerlässlich! 

Aber jetzt mal Hand auf Herz: Ernährt ihr euch gesund? Gesundes Essen ist absolut angesagt. Aber Superfood gibt es eben nicht am Kiosk nebenan und das meiste ist doch recht vorbereitungsintensiv. Da kann man die guten Vorsätze in der Hektik des Büroalltags leicht vergessen. Wir haben für euch fünf Tipps gesammelt, wie ihr gesundes Essen einfach und effektiv in euren Arbeitsalltag integrieren und so zu Höchstleistungen durchstarten könnt.

Tipp 1: Gut vorbereitet in die Arbeitswoche starten


Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben nur 47 % der Erwerbstätigen Zugang zu einer Kantine. Selbst die sind aber nicht immer ein Garant für gesunde Mahlzeiten. Wenn ihr also der Kiosk-Falle entgehen möchtet, empfiehlt es sich, kleine Zwischenmahlzeiten oder ggfs. auch das Mittagessen selbst vorzubereiten. Zu aufwendig? Nein, eher eine Frage der Organisation. Legt euch einen Ordner mit einfachen und gesunden Rezepten für Zwischenmahlzeiten und Mittagspausen an. Hierfür findet ihr auch online viele Rezepte und Anregungen, z. B. auf 50 Büro Rezepte. Ihr könnt auch sogar regelmäßig Rezeptideen per WhatsApp senden lassen. So könnt ihr euch gleich zu Beginn der Woche eine Planung aus eurer Sammlung zusammenstellen, dafür einkaufen und dann Tag für Tag vorbereiten.

Tipp 2: Fitmacher Frühstück 


Ein hastiger Start am Morgen zieht sich häufig durch den gesamten Arbeitstag. Auch wenn ihr dafür mal 10 Minuten früher aufstehen müsst: Frühstückt reichhaltig und nährstoffreich, in Ruhe und ohne Hektik, idealerweise noch zuhause. Wenn ihr auf das Frühstück bisher wenig Wert gelegt habt, probiert es einfach mal für eine Woche aus. Ihr werdet merken, dass ihr länger satt bleibt und eure Leistungsfähigkeit steigt. Am gesündesten für Kopf und Körper ist ein Frühstück bestehend aus Vollkornbrot oder Müsli mit Milch/Joghurt und Obst. So wird das Gehirn kontinuierlich den ganzen Vormittag mit der benötigten Zuckerenergie versorgt und kommt gar nicht erst auf die Idee, nach einem Schokoriegel zu rufen.

Tipp 3: Energiereiches Mittagessen


Nach einem ausgewogenen Frühstück sollte ein energiereiches, aber nicht zu fettes Mittagessen folgen. Lecker fit statt lecker fett ist die Devise. Ob in der Kantine oder selbst vorbereitet: Salat, Gemüse, Kartoffeln, Vollkornnudeln/ -reis oder -brot, ein bis zweimal pro Woche mageres Fleisch oder Fisch, magerer Käse, Kräuterquark oder Joghurt und auch mal ein Ei – das sind wichtige Bausteine zum Auftanken am Mittag. Außerdem wichtig: Am besten genießt ihr das Essen nicht an eurem Arbeitsplatz, sondern an einem anderen Ort wie z. B. in der Kantine, im Aufenthaltsraum oder an der frischen Luft. Ein Ortswechsel hilft, abzuschalten!

Tipp 4: Das Trinken nicht vergessen 


Zu einer gesunden Ernährung gehört unbedingt trinken. Denn wer sich gesund ernährt, aber zu wenig trinkt, wird trotzdem schwächer. Mindestens 1,5 Liter sollte ein Erwachsener täglich trinken – am besten Wasser, Tee oder Fruchtschorlen. Unser Tipp: Ungefähr ein Glas pro Stunde trinken, damit kommt ihr leicht auf das empfohlene Tagespensum.

Tipp 5: Superfood für zwischendurch


Am Nachmittag stellt er sich dann häufig trotzdem ein – der Süßhunger. Etwa drei Stunden nach dem Mittagessen sinkt der Blutzuckerspiegel und der Körper verlangt nach schneller Energie. Aber was ist der ideale Snack für zwischendurch? Obst und Gemüse verhelfen natürlich zu einem schnellen und gesunden Kick und sollten täglich bereitstehen. Zusätzlich empfehlen wir euch „Superfood“ – das sind Lebensmittel mit einem vergleichsweise hohen Nährstoffgehalt wie z. B. getrocknete Beeren und Nüsse. Sie lassen sich wunderbar ins Büro mitnehmen, einfach lagern (da sie sich lange halten) und sorgen für einen gesunden Energieschub. Infos über Superfood findet ihr auch online, z. B. auf So optimierst du deine Ernährung im Büro mit Superfoods. 

 

Natürlich ist die Ernährung nur ein Thema, auf das ihr achten solltet, um euch fit im Büro zu fühlen. Genauso wichtig ist auch ein gesundes Arbeitsumfeld. Wenn alles stimmt, steht  eurer Motivation nichts mehr im Wege!

Weitere Themen, wie ihr euch im Büro wohlfühlt: Evergreens - Pflanzen fürs Büro, Business Gadgets - Pimp Your Desk oder Gefährliche Kleinstpartikel.

  • NOVUS LiftTEC-Arm mit Tischbefestigung

    - 1-teiliger Monitortragarm mit Gasdruckfeder zur komfortablen, ergonomischen Einstellung des Monitors

    - Flexible 3 in 1 -Befestigung (Zwinge, Kabelloch- und Bohrschraubbefestigung)

    - Einfache Monitoranbringung durch QuickRelease mit Einhandbedienung passend zum Befestigungsstandard 75/100