Arbeitssicherheit durch ergonomischen Arbeitsplatz für Mitarbeiter im Büro

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit im Büro – Das ist zu beachten!

Mehr erfahren
Mit Schwamm Schrift auf Whiteboard wegwischen

Stress am Arbeitsplatz

Mehr erfahren
Großraumbüro mit Trennwänden und Bildschirmhaltern

Großraumbüro - Ein Raum viele Menschen

Mehr erfahren

Büro einrichten – von 0 auf 100 zum Traumbüro

Mehr erfahren
Mann baut Sitztruhe für den Garten mit Tacker selbst

Sitztruhe bauen

Mehr erfahren

6 Fragen und Antworten zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der Schutz von sensiblen Daten ist im Unternehmensalltag unerlässlich. Täglich wird dort mit vertraulichen und personenbezogenen Daten sowohl in digitaler als auch in gedruckter Form gearbeitet.

Mehr erfahren
DIY Torwand

DIY Torwand selber bauen

Mehr erfahren

Datenschutz und DSGVO – sichere Daten haben höchste Priorität vor und nach der neuen Reform

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die DSGVO – die neue Datenschutzgrundverordnung, die europaweit den Umgang mit Daten regelt. Doch eigentlich ist Datenschutz nichts Neues für Unternehmen. Bereits vor der DSGVO galt das deutsche Bundesdatenschutzgesetz BDSG, das Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten enthielt.

Mehr erfahren

Was bei Rückenschmerzen vom Sitzen hilft

Was bei Rückenschmerzen vom Sitzen hilft
Kennt ihr das auch: Ihr wollt euch energiegeladen aus dem Bürostuhl schwingen und plötzlich fährt es euch in den Rücken? Oder euch plagen sogar dauerhaft Rückenschmerzen? Probleme mit dem Rücken sind die häufigste Ursache für Krankschreibungen und Frühberentungen. Grund genug, sich mit den möglichen Ursachen und mit den Möglichkeiten von Vorbeugung und Heilung zu befassen.

Das tut weh
Rückenschmerzen treten in unterschiedlicher Form und Ausprägung auf. Die häufigsten Beschwerden befinden sich
¬im Bereich der Lendenwirbelsäule (62%)
¬im Bereich der Halswirbelsäule (36%)
¬sowie in einigen Fällen auch im Bereich der Brustwirbelsäule (2%)

Gelegentliche Rückenschmerzen kennt fast jeder. Sie treten plötzlich auf und verschwinden nach ein paar Tagen wieder – quasi so plötzlich, wie sie gekommen sind. Halten sie jedoch länger an, solltet ihr den Ursachen unbedingt auf den Grund gehen. Ab 12 Wochen spricht man bereits von chronischen Rückenbeschwerden. Wichtig zu wissen ist, dass die Schmerzen nicht immer dort ihren Ursprung haben, wo ihr sie spürt. So können sich zum Beispiel Schäden an der Halswirbelsäule (HWS) als Schmerzen in der Schulter, im Arm oder am Finger bemerkbar machen. Probleme mit der Lendenwirbelsäule (LWS) ziehen häufig ins Gesäß oder ins Bein. Aber wie kommt es eigentlich zum klassischen Hexenschuss oder zu Schmerzen der Lenden- oder Halswirbelsäule?

Mehr erfahren