Ergonomischer Schreibtisch

Der perfekte Schreibtisch für Schulanfänger - so macht Lernen Spaß!

 

Endlich ist es soweit  die Schulzeit beginnt und die Einschulung steht kurz bevor. Für die Schulanfänger ist das zumeist eine sehr aufregende Zeit voller Vorfreude auf diesen neuen Lebensabschnitt. Und Hand auf´s Herz: Für die Eltern ist es häufig nicht minder spannend. Das Kind entwickelt sich vom Kindergartenkind zum Schulkind, was so einige Änderungen mit sich bringt. Alle Eltern wünschen sich, dass ihr Kind gerne zur Schule geht, erfolgreich lernt und möglichst lange Spaß am Lernen hat. Doch was können Eltern dazu beitragen?
Genauso wichtig, wie Schulranzen, Schulmaterial und Co. ist der Arbeitsplatz zuhause im Kinderzimmer. Ein eigener Arbeitsplatz vermittelt nicht nur die Wichtigkeit des Lernens, sondern sollte von Anfang an auch ein Platz zum Wohlfühlen sein. Wenn ein Kind sich gern an seinen Arbeitsplatz setzt, kann es entspannt lernen und ein entspanntes Kind kann sich auch gut konzentrieren. Darüber hinaus spielt die Ergonomie des Arbeitsplatzes langfristig eine große Rolle für die Gesundheit von Kindern – vom Erstklässler bis zum Jugendlichen. Doch wie sieht so ein idealer Schreibtisch für Schulanfänger eigentlich aus? Und was ist sonst noch zu beachten?

Schulkind sitzt an einem ergonomischen Schreibtisch und schneidet etwas mit einer Dahle Kinderschere.

Wie Kinder ergonomisch sitzen

Die Schulanfänger sollten von Beginn an ergonomisch richtig und mit einer guten Körperhaltung an ihrem Schreibtisch sitzen. Da Kinder im Durchschnitt 7 cm pro Jahr wachsen, ist es wichtig, dass der Arbeitsplatz flexibel einstellbar ist. Dadurch lässt sich der Schreibtisch an das Wachstum der Kinder anpassen. 

Und so sitzen Kinder richtig am Schreibtisch: 

  • Die Füße stehen flach auf dem Boden
  • Hüfte und Knie sind mit einem Winkel von 90 Grad gebeugt
  • Oberschenkel bilden eine waagerechte und Unterschenkel eine senkrechte Linie
  • Bei aufrechtem Sitz liegen die Unterarme waagerecht auf der Schreibtischplatte
  • Die Ellenbogen sind um 90 Grad gebeugt

 

Der ideale Schreibtisch für Schulanfänger- höhenverstellbar, schadstoffarm und belastbar

Damit eure Kinder auch langfristig ihre Hausaufgaben entspannt an ihrem Schreibtisch erledigen können, solltet ihr euch unbedingt über einen höhenverstellbaren Kinderschreibtisch informieren. Das ist zwar eine große Investition, aber wenn ihr überlegt, wie viel Zeit euer Kind in den nächsten Jahren am Schreibtisch verbringt, eine Investition fürs Leben und für die Gesundheit eures Kindes. Es gibt verschiedene Varianten höhenverstellbarer Schreibtische – bei einigen können die Beine verlängert oder verkürzt werden, bei anderen lässt sich die Arbeitsplatte nach oben oder unten bewegen.

 

Unser Tipp:

Achtet darauf, dass die Arbeitsplatte leicht und von einer Person zu justieren ist, z.B. mit einer Kurbel. Das erleichtert das regelmäßige Anpassen ungemein.

Das zweite Kriterium für Schülerschreibtische ist die Neigung der Tischplatte. Hier scheiden sich die Geister. Um entspannt zu lesen, zu schreiben oder zu malen empfehlen Orthopäden eine Neigung von mindestens 16 Grad. So kann das Kind mit möglichst geradem Rücken und Nacken sitzen und muss sich nicht zu sehr über den Tisch beugen. Es gibt durchaus Kinder, die mit den geneigten Tischplatten besser zurechtkommen. Im Alltag sind diese geneigten Arbeitsflächen aber häufig unpraktisch und werden von vielen Kindern nicht gut angenommen.

 

Unser Tipp: 

Sucht den Schreibtisch am besten mit euren Kindern aus. So könnt ihr ergonomische Aspekte überprüfen, aber auch schauen, ob euer Kind damit zurechtkommt. 

Bei der Auswahl des Materials solltet ihr auf robuste, schadstoffarme Materialien achten. Gerade in den ersten Jahren wird gerne auf den Schreibtisch gekritzelt. Darüber hinaus sollte der Schülerschreibtisch auch in der Farbe gut zu kombinieren sein. Ihr werdet das Zimmer nämlich vermutlich eher neu streichen, als einen neuen Schreibtisch zu kaufen. 

 

Unser Tipp: 

Weiße Möbel sind zeitlos und wirken freundlich. Ein neutrales Schreibtischdesign passt länger zum Kinderzimmer, auch, wenn sich die Wandfarbe ändert oder einzelne Möbel ausgetauscht werden.  

Der vierte wichtige Aspekt bei der Auswahl des besten Kinderschreibtisches ist die Möglichkeit von Anbauten, Ausstattungen und Erweiterungen. Sie unterstützen die Langlebigkeit des Schreibtisches, da der Schreibtisch so den steigenden Anforderungen mit zunehmendem Alter der Kinder angepasst werden kann. Wir empfehlen euch, auf folgende Ausstattungen und Erweiterungsmöglichkeiten zu achten oder sie direkt mit anzuschaffen:

  • ausreichende Schubladen, damit genügend Stauraum vorhanden ist
  • ein Rollcontainer als Ergänzung
  • Taschenablage oder Taschenhaken
  • Kabelkanal
  • Schreibtischunterlage
  • LED-Schreibtischleuchte
Ergonomischer Schreibtisch

Der passende Schreibtischstuhl - bequem und dynamisch

Für die gesunde Entwicklung der Kinder ist ergonomisches und dynamisches Sitzen unabdingbar. Wer bei den Hausaufgaben ganz unbequem auf seinem Stuhl sitzt, bekommt nicht nur Rückenschmerzen und kann sich nicht konzentrieren, sondern wird auch schnell die Lust am Lernen verlieren. Gut geeignet sind Drehstühle, mit denen die Kinder sich in kleinem Radius vor ihrem Schreibtisch bewegen können. 
Tipp: Unterlegmatten für Schreibtischstühle schützen nicht nur den Boden, sondern helfen auch beim Stillsitzen bei den Hausaufgaben, weil das Herumrollen mit dem Stuhl nicht so einfach ist.

Außerdem sollten die folgenden Komponenten idealerweise flexibel einstellbar sein:

  • Sitzhöhe: Die Sitzfläche sollte in etwa der Höhe des unteren Kniescheibenpunktes entsprechen
  • Sitztiefe: Die Oberschenkel sollten großflächig aufliegen. Der Abstand zwischen der Vorderkante des Stuhles und dem Unterschenkel sollte ca. 4-Finger-breit sein
  • Höhe der Rückenlehne: Die Rückenlehne sollte den Körper unterhalb der Schulterblätter stützen

Soweit zu den technischen Fakten für Kinder Schreibtische und Schreibtischstühle. Aber was ist noch wichtig, damit eure Schulstarter Spaß am Lernen und Arbeiten haben?

Ergonomischer Schreibtisch

Der Fun-Faktor mit Schreibtischutensilien für Kinder 

Auch wenn ihr den besten und langlebigsten Schreibtisch - weiß, höhenverstellbar, mit neigbarer Platte und Rollcontainer - ausgesucht und dazu den coolsten Stuhl gekauft habt, für den Spaß eurer Kleinen gibt es noch eine wichtige Komponente: den Fun-Faktor. Und dazu gehören auf jeden Fall fröhliche Accessoires, die das Leben eines Erstklässlers nicht nur erleichtern, sondern auch etwas Farbe hineinbringen.

Unser Tipp: 

Die fröhliche Farbenfreu(n)de von Novus. Mit Heftern und Lochern in verschiedenen Farben, wie "happy pink" oder "funny orange" kommt Farbe auf den Kinderschreibtisch. Und auch eine bunte Schere darf im Schulranzen und auf dem Schreibtisch nicht fehlen. Dahle Kinderscheren überzeugen mit abgerundeten und bedruckten Schneidblättern sowie gummigepolsterten, ergonomischen Softgriffen. Damit kann beim Basteln und Ausschneiden in der Schule und zuhause nichts schief gehen. 

Bunte Schulutensilien von Novus

Ordnung halten im Schulalter

Wenn das Kinderzimmer und der Schreibtisch erst einmal auf den Schulalltag angepasst ist, gilt es dafür zu sorgen, dass das Zimmer nicht in Chaos ausartet. Ein ordentlicher Schreibtisch lenkt weniger vom Lernen ab und ist deshalb umso wichtiger für die Schulzeit. 

Kinder im Schulalter wissen meist schon, wie aufräumen funktioniert, richtig Spaß macht es den meisten aber nicht. Um Ordnung im Zimmer und auf dem Schreibtisch zu halten, kann es helfen, den Kids spielerisch zu zeigen, wie man für Ordnung sorgt. 

Vor allem feste Regeln und Absprachen geben Kindern Orientierung:

  • Wann wird das Zimmer aufgeräumt und wie häufig? 
  • Wo sollen bestimmte Dinge hingeräumt werden?
  • Und wann ist das Zimmer ordentlich?

Am besten führt ihr eine Routine ein, die feste Aufräumzeiten und kleine Rituale beinhalten. Beispielsweise, dass nach den Hausaufgaben der Schreibtisch kurz aufgeräumt und der Schulranzen für den nächsten Tag gepackt wird.

 

Fazit

Ein Schreibtisch, Schreibtischstuhl sowie die passende Ausstattung gestalten den ersten Arbeitsbereich der kleinen Schulanfänger. Sie sollten die Gesundheit und die individuellen Bedürfnisse eurer Kinder berücksichtigen und sich langfristig an die wachsende Beanspruchung anpassen. So sind eure Kinder für den Schulstart und in der Schulzeit bestens vorbereitet. 

Wir wünschen viel Spaß bei der Auswahl und Gestaltung des ersten Arbeitsplatzes für das Kinderzimmer.

Jetzt zum Newsletter anmelden! Unser Newsletter hält dich alle vier Wochen mit den spannendsten Artikeln rund um den Büroalltag auf dem Laufenden. Lass dich inspirieren. Jetzt kostenlos registrieren und nichts mehr verpassen! (Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.)