DIY-Pinnwand aus Kork

 

Euer Arbeitsplatz oder die eigenen vier Wände könnten mal wieder ein Update und frischen Wind vertragen? Kein Problem: Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach eine Pinnwand selber basteln könnt, die nicht nur cool aussieht, sondern vor allem praktisch ist – zum Beispiel zum Aufhängen für Notizen, Ideen und Postkarten.
Viele kennen sie noch: die viereckigen braunen Korkpinnwände mit Rahmen, die man als Kind im Kinderzimmer hängen hatte und die nicht sonderlich förderlich für die Motivation waren. Aber Pinnwände müssen nicht langweilig sein. Um Notizen, Lernmaterial oder Einkaufszettel zu befestigen, sind moderne und farbenfrohe Pinnwände aus Kork perfekt. Die Do-it-yourself-Pinnwand ist gleichermaßen für Bastelkünstler wie künstlerisch Unbegabte geeignet, denn ihr müsst weder nähen noch mit Holz werken.

Pinnwände für mehr Ordnung und Inspiration

Pinnwände jeglicher Art bringen Ordnung in unseren Alltag, hübschen verschiedene Räume auf und dienen als Erinnerungsstützen für anstehende To-Dos. Dadurch eignen sie sich auch perfekt für das Büro. 40 Stunden und mehr verbringen wir Woche für Woche im Büro. Mit wenigen Handgriffen und unser Step-by-Step-Anleitung, könnt ihr ganz einfach eine Kork-Pinnwand selber machen und euer Arbeitsplatz wird zur „Creative Zone“. Die Kork-Pinnwände sind nicht nur total praktisch für Büros, sondern auch nützlich im Kinderzimmer, Schlafzimmer oder im Wohnzimmer. Zudem sind sie ein echter Hingucker. Auch die Küche ist ein idealer Platz für sie, um Postkarten, Lieblingsrezepte oder Einkaufszettel zu befestigen. Und das beste: Sie ist fix mit wenigen Materialien gebastelt.

Ihr braucht für die Korkpinnwand:

 

  • Korkuntersetzer (so viele ihr wollt)
  • Stoff, der euch gefällt
  • Schere zum Zuschneiden
  • Handtacker zum Befestigen 
  • Klammern für den Tacker
  • Nagel und Band zum Aufhängen

Schritt 1: Schneidet den Stoff so zu, dass er um den Korkuntersetzer gelegt, an der Rückseite befestigt werden kann.

Schritt 2: Spannt den Stoff und fixiert ihn mit Hilfe des Handtackers an der Rückseite des Untersetzers fest. Dafür das gespannte Stück Stoff straff ziehen, seitlich umschlagen und rundum tackern (siehe Bild). Achtet darauf, dass die Schenkellängen der Klammern nicht die Dicke des Untersetzers überschreiten.

 

 

Schritt 3: Wiederholt den Vorgang mit den weiteren Untersetzern. Hierfür könnt ihr gleiche oder verschiedene Stoffe, die gut zueinander passen, nehmen.

Schritt 4: Befestigt die Untersetzer an der Wand. Bindet dafür das Band zusammen und fixiert es in der oberen Hälfte des Untersetzers – auch das geht am einfachsten mit einem Tacker.

Schritt 5: Los geht's mit der Dekoration der Pinnwand.

Bunte Pinnwand aus Kork

Individuell gestaltete Pinnwand aus Kork

Bei der Gestaltung der Pinnwand als Memoboard ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt: Dennoch haben wir einige Inspirationen parat! Wichtige Notizen, Visitenkarten, Fotos und Termine – hier findet wirklich alles seinen Platz. Urlaubserinnerungen wie kleine Souvenirs, Postkarten oder Konzertkarten verschwinden nicht mehr in Kisten, sondern hübschen das Büro und die eigenen vier Wände auf. Durch die individuelle Wahl der Stoffe und somit auch der Farben passen die Pinnwände in jeden Raum.

Pinnwände für jeden Raum

Im Büro können Pinnwände nicht nur für euch hilfreich sein, um Visitenkarten und wichtige Termine im Blick zu haben, sondern können auch als Story- und Visionboard vom gesamten Team genutzt werden. Pinnwände lockern den Arbeitsalltag auf, wenn darauf zum Beispiel Motivationssprüche und Witze oder Anekdoten aus dem eigenen Büroalltag gepint werden. 

Was viele außerdem nicht wissen: Mit Büro-Heftern von Novus lassen sich Notizen auch ohne Pins per Nagelfunktion schnell an die Wand anbringen. 

Unsere DIY-Pinnwände bieten eine gute Fläche um im Kinderzimmer, die schönsten „Meisterwerke“ eurer Kinder zu befestigen. Viele Kinder sind sehr malbegeistert, sodass ständig neue Bilder entstehen, die man so einfach und schnell austauschen kann. Ebenfalls eignen sich die Pinnwände in der Schulzeit dafür, Stundenpläne der Kinder aufzuhängen, sowie Fotos als Erinnerungen und Briefe von Freunden zu pinnen.

Besonders in der Küche kann die Pinnwand sehr hilfreich sein, um Einkaufslisten, To-Do-Listen oder Kochrezepte zu platzieren. Die Memoboards sind nicht nur eine einfache Bastelidee, sondern können auch die Wochenplanung unterstützen, indem ihr euch für jeden Wochentag eine Pinnwand aufhängt und immer im Blick habt, welche Termine anstehen. Mehrere Pinnwände in der Küche eignen sich auch für die Planung des Haushalts mit mehreren Bewohnern.

Auch im Wohnzimmer sind die selbst gemachten Pinnwände ein echter Hingucker und ein schönes Wohnaccessoire. Hier sind schöne Urlaubserinnerungen, wie kleine Souvenirs oder Eintrittskarten bestens aufgehoben. Zusätzlich werden auch Konzert-Tickets und Fotos super in Szene gesetzt, sodass sie nicht in Vergessenheit geraten.

Im Schlafzimmer können die DIY-Pinnwände ein richtiger Eyecatcher sein, der farbliche Akzente setzt. Sie sehen nicht nur super aus, sondern eigenen sich auch gut, um zum Beispiel Schmuckstücke aufzuhängen oder Poster anzubringen, ohne gleich zu Nagel und Hammer greifen zu müssen.

Weitere Pinnwand-Arten

Pinnwände sind bereits seit Jahrzehnten im Trend. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Farben. Seit einigen Jahren gehören Metallgitter, die auch als eine Art Pinnwand dienen, zu modischen Wohnaccessoire. Die Gitter gibt es in diversen Formen, Größen und auch Farben. Eine weitere Variante der vorgestellten Pinnwand ist es, die Kork-Untersetzer, statt mit normalem Stoff mit Filz zu überziehen. Bei dicken Filzstoffen sind die Einstichlöcher der Pinnnadeln nicht so deutlich zu erkennen. Immer häufiger sieht man Holzrahmen zwischen denen Fäden gespannt sind, an die mit Klammern Fotos oder Notizen befestigt werden können, so wie ihr es hier nachbasteln könnt. 

  • Handtacker J-01 easy fix

    Der einfache Handtacker aus ABS-Kunststoff für den gelegentlichen Einsatz im Garten oder Haushalt.

    Ausgestattet mit Griffverriegelung und Hinterlademechanik.

  • Handtacker J-09 metal

    Der kleine Profitacker mit langlebigem, besonders rückschlagarmem Zink-Druckguss-Gehäuse für die verschiedensten Arbeiten im Haushalt, beim Heimwerken und in der Werkstatt.

    Der Tacker kann durch den Schiebemechanismus vorne am Gerät einfach auf die Verarbeitung von Fein- bzw. Flachdrahtklammer eingestellt werden. Weiterhin ist er ausgestattet mit Unterlademechanik mit Sicherheitsentriegelung, Express Störungsbeseitigung, Griffverriegelung, Klammersichtfenster und Gurthaken.

  • Feindrahtklammern A Typ

    Die Standard Feindrahtklammer für Hand-, Elektro-, Akku- und Drucklufttacker zur Befestigung von Stoffen und Gewebe.