Tackerklammern für Tacker

Die richtigen Tackerklammern für deine Anwendung

Die Anwendungsbereiche von Tackern sind sehr vielfältig und es gibt für jedes Projekt das passende Gerät. Handtacker, Elektrotacker, Hammertacker, Akkutacker und Drucklufttacker – so unterschiedlich die Tacker sind, so vielfältig sind auch die Tackerklammern. Feindrahtklammern, Flachdrahtklammern, Schmalrückenklammern oder Nägel – wisst ihr, welche Klammern für euer Projekt am besten sind? Wir zeigen euch, für welche Aufgaben sich die unterschiedlichen Tackerklammern eignen.

Elektrotacker, Hammertacker, Akkutacker und Drucklufttacker

Tackerklammern für verschiedene Anwendungen

Die wenigsten machen sich viele Gedanken über Tackerklammern. Wenn ihr gute Ergebnisse bei euren Tackerprojekten erzielen möchtet, solltet ihr allerdings ein paar Dinge bei der Wahl geeigneter Klammern beachten – denn Klammer ist nicht gleich Klammer! Für jedes Material gibt es die passende Klammer, die für die optimale Befestigung sorgt. 

Anwendung verschiedener Tackerklammern

Tackerklammern im Vergleich

  • Feindrahtklammern sind wahre Allrounder, die sich für Hand-, Elektro-, Akku-, Druckluft- und Hammertacker eignen. Da sie einen sehr schmalen Klammerrücken haben, eignen sich besonders für die Befestigung von Stoffen und Geweben. Dadurch wird der Stoff sicher gehalten und nicht beschädigt. Optimal helfen sie auch bei Dekorations- und Polsterarbeiten. 
  • Flachdrahtklammern könnt ihr mit Hand-, Elektro-, Druckluft- und Hammertackern zur Befestigung von Folien verwenden. Diese sind besonders breit und flach, wodurch die Folie optimal gehalten wird und nicht ausreißt. 
  • Schmalrückenklammern sind ideal für Holz- und Innenausbauarbeiten. Zusammen mit einem Elektrotacker mit langer Nase für präzises Arbeiten eignen sie sich für Vertäfelungsarbeiten mit und ohne Profilholzkrallen. 
  • Nägel eignen sich besonders, um Zierleisten und andere dünne Hölzer zu befestigen. Da sie einen besonders feinen Kopf haben, fallen sie kaum auf. 
Tackerklammern Länge

Auch auf die Klammerlänge und den Härtegrad kommt es an

Die ideale Klammerlänge wählen 

Bei der Klammerlänge könnt ihr euch an folgenden Erfahrungswerten orientieren: 1/3 Klammerlänge für das Heftmaterial und 2/3 Klammerlänge für das Verankerungsmaterial. Wenn ihr mit Harthölzern als Verankerungsmaterial arbeitet genügt das Verhältnis 1/1.

Tackerklammern im Vergleich

Härtegrad von Tackerklammern

Wir setzen bei unseren Novus Tackerklammern auf Qualität und verwenden ausschließlich Stahldrähte mit verzinkter Oberfläche – für eine hohe Umweltverträglichkeit und optimalen Rostschutz. Die verzinkten Stahldrähte gibt es in unterschiedlichen Härtegraden. Schenkellängen ab 8 mm werden aus härterem Draht gefertigt, damit sie beim Tackern nicht verbiegen. Ihr könnt euch als Regel merken: Je länger die Klammer ist, desto härter sollte der Draht sein.

 

Die richtigen Tackerklammern finden

Für jede Klammer der passender Tacker

Wenn ihr wisst, welches Material ihr tackern wollt, könnt ihr bei Novus mithilfe von Piktogrammen die richtige Klammer und den passenden Tacker auswählen. Das Farbleitsystem auf den Novus Tackern und den Tackerklammern gibt euch eine klare Orientierung, welcher Tacker welche Klammer verarbeitet. So findet ihr ganz einfach alles, was ihr braucht. 

Die Novus Tacker haben außerdem das praktische Feature, dass ihr verschiedenen Klammern in einem Gerät verwenden könnt. Dadurch seid ihr flexibel und braucht nicht mehrere Geräte für verschiedene Arbeiten. 

Stühle selber mit Stoff beziehen

5 Ideen für Tackerprojekte

Wenn ihr DIY-Projekte mögt, haben wir ein paar tolle Ideen für euch, bei denen ihr euer neues Wissen über Tackerklammern direkt praktisch anwenden könnt:

1. Zur Anleitung für DIY-Stuhlbezüge

Selbstgebastelte Stuhlbezüge sorgen für neue Farbe in der Wohnung oder am Arbeitsplatz. Ihr könnt unscheinbare Stühle in elegante Sitzgelegenheiten verwandeln. Außerdem könnt ihr eure Stühle mit neuen Stuhlbezügen kinderleicht an neue Gardinen- und Wandfarben anpassen.

2. Zur Anleitung für ein DIY-Schlüsselbrett:

Ein handgemachtes Schlüsselbrett ist ein schöner und funktionaler Eyecatcher. So habt ihr einen einzigartigen Ablageort, an dem ihr eure Schlüssel ordentlich aufbewahren könnt. 

3. Zur Anleitung für ein DIY-Paravent

Ein Paravent ist multifunktional: er sieht schön aus und ist gleichzeitig praktisch. Mit einem selbstgebastelten Paravent könnt ihr neue Ecken im Büro oder in eurer Wohnung schaffen. Noch nie war es so leicht, Räume zu teilen, ohne sie zu trennen. 

 

4. Zur Anleitung für eine DIY-Pinnwand

DIY-Pinnwände sind echte Hingucker im Arbeitszimmer und Zuhause. Ihr könnt eure gebastelte Pinnwand nach Belieben mit Notizen und schönen Erinnerungsfotos von Kollegen oder aus dem letzten Urlaub dekorieren.

5. Zur Anleitung für ein DIY-Laptray

Mit einem Laptophalter habt ihr eine stabile Unterlage und könnt ganz leicht an unterschiedlichen Orten mit eurem Laptop arbeiten. 

Handtacker als vielseitiges Werkzeug

Die unterschiedlichen Handtacker und passenden Tackerklammern erleichtern die Arbeit bei DIY-Projekten genauso wie im handwerklichen Bereich. Mehr zu den Andwendungsmöglichkeiten und Tackerarten lest ihr unter Novus Befestigungstechnik.