DIY Osternester – Basteln mit der ganzen Familie

Ostern steht vor der Tür und damit auch die Zeit für tolle neue Bastelprojekte. Unsere Gastautorin Isabel, vom DIY & Kreativblog LeniBel, hat sich ein Oster-Bastelprojekt überlegt, bei dem selbst die Kleinsten schon tatkräftig mitmachen können. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Material:

Diese süßen, selbstgemachten Osternester zaubern ein Lächeln in jedes Gesicht. Ob für die eigenen Kinder, die beste Freundin, Großeltern oder die KiTa-Erzieher/innen – mit dieser selbstgemachten Geschenkidee liegt ihr immer goldrichtig. Mit dem Creativ-Set von Dahle sind die Osternester ruck-zuck gebastelt. Selbst die kleinen können hierbei schon fleißig mithelfen und werden großen Spaß haben.

Schritt 1

Im ersten Schritt malt ihr euch einen Kreis auf ein Stück stabile Pappe (dazu nutz ihr am besten eine große Tasse, die ihr umgedreht auf die Pappe legt und den Kreis mit einem Bleistuft nachzieht). Der Durchmesser sollte ca. 8 - 9 cm betragen. Wiederholt diesen Schritt für die gewünschte Anzahl der Osternester.

Schritt 2

Nun schneidet ihr farbiges Buntpapier (idealerweise 250g/m²) mit Hilfe des Dahle Rollenschneiders zurecht: legt dazu das A4 Papier quer in den Rollenschneider und schneidet einen ca. 6 – 7 cm breiten Streifen ab. Dieser wird nun mit Hilfe einer Heißklebepistole an den Pappkreis geklebt.

Mein Tipp: legt dazu den Papierstreifen mit der Innenseite nach oben vor Euch auf eine Bastelunterlage. Platziert nun etwas Heißkleber auf die obere Papierkante und legt den Pappkreis zügig mit der Schnittkante auf die beklebte Papierkante. Nun verfahrt ihr nach und nach so weiter, und rollt den Pappkreis entlang der beklebten Papierkante, bis er ringsum beklebt ist. Zum Schluss verklebt ihr noch die beiden Enden des Papierstreifens miteinander.

Damit ist die Basis der Osternester auch schon fertig.

Schritt 3

Nun werden die Osternester ganz nach Lust und Laune dekoriert. Ihr könnt dazu z. B. Hasenohren ausschneiden und diese von innen an das Osternest kleben. Auf der Rückseite des Osternestes könnt ihr dann noch einen weißen kleinen Filz-Pompom kleben – schon ist ein Osternest fertig.

Des Weiteren könnt ihr die Osternester mit Papierstreifen bekleben und mit Deko-Bändern verzieren. Das Dahle Creativ-Set eignet sich mit seinem Schneidekopf für gewellte Linien sehr gut, um den Papierstreifen eine schöne Kantenform zu geben.

Zur Fertigstellung der Osternester werden dann jeweils 1 cm breite und 30 cm lange Papierstreifen (A4 Format) mit dem Rollenschneider zugeschnitten. Für den Tragehenkel klebt ihr dann beide Enden des Papierstreifens gegenüberliegend an der Innenseite des Osternestes.

Zum Schluss werden die Osternester großzügig befüllt und schon können sie verschenkt werden.

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Umsetzung dieser Bastelanleitung und ein schönes Osterfest!