Brotdose für die Arbeit packen

Gesund Essen auf der Arbeit - wie Essen unsere Produktivität verändert

Morgens gibt’s eine Schüssel Cornflakes, mittags eine Portion Pommes mit Mayonnaise und zwischendurch das ein oder andere Stück Schokolade. Eine ausgewogene Ernährung sieht anders aus! Falsche Ernährung führt zu Konzentrationsmangel, Leistungsabfall, Müdigkeit, Heißhungerattacken und gesundheitlichen Problemen. Gesundes Essen ist die Grundvoraussetzung, damit ihr langfristig produktiv, konzentriert und gesund arbeitet. Wir zeigen euch, wie eine gute Ernährung im Büro aussehen kann – dann hat selbst das hartnäckige Nachmittagstief bald keine Chance mehr!

Die richtige Planung macht’s – Essen für die Arbeit vorbereiten

Tablethalter für die Küche

Eine gute Essensplanung macht sich bezahlt, um am Ende nicht doch wieder beim Imbiss um die Ecke zu landen. Meal Prep ist hier das Stichwort und heißt ausgeschrieben Meal Preperation-  also die Vorbereitung und das Vorkochen von Speisen. Der Vorteil davon ist, dass ihr euch bereits am Wochenende einen Essensplan erstellen könnt und dafür gezielt einkauft. Ihr bereitet daraus dann die Mahlzeiten für die nächsten Tage oder sogar die ganze Arbeitswoche vor und habt so gut wie keinen Stress.

Meal Prep muss überhaupt nicht kompliziert sein. Viele Speisen könnt ihr am Vorabend kochen und mehrere Tage essen. Es reicht oft schon, wenn ihr größere Portionen kocht und die Reste einfach mitnehmt. Reis, Kartoffeln, Couscous und Nudeln halten sich mindestens zwei Tage im Kühlschrank. Suppen könnt ihr sogar über einen längeren Zeitraum bequem einfrieren. Wenn es in eurer Küche keine Mikrowelle gibt, eignen sich Salate, belegte Brote und herzhafte Sandwiches als gesundes Mittagessen.

Wer gar keine Ideen für Rezepte hat, kann sich auch im Internet, in Apps oder auf Youtube-Kochkanälen inspirieren lassen.

Wer gerne nach Web-Anleitungen kocht und Schritt für Schritt Videos schaut für den ist eine praktische Halterung fürs Tablet ideal. Mit Novus My point könnt ihr euer Tablet einfach bequem auf die Arbeitsfläche stellen, habt den Bildschirm im Blick und schützt die Technik.

Mit gesundem Essen aktiv durch den Tag

Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind die Hauptmahlzeiten des Tages. Bevor der Arbeitstag überhaupt begonnen hat, begehen viele schon den ersten Ernährungsfehler: das Frühstück auslassen. Dabei sorgt das richtige Frühstück für Energie und ihr könnt konzentriert in den Tag starten. Für ein gesundes Frühstück eignen sich am besten Vollkornprodukte, Käse, pflanzliche Aufstriche, Müsli mit Milch, Joghurt oder Quark.

Bei der gesunden Ernährung im Büro kommt es auf ein paar Dinge an: 

Nehmt euch ausreichend Zeit für eure Mittagspause, verlasst euren Arbeitsplatz und plant des Öfteren einen Spaziergang nach dem Essen ein. Dadurch sorgt ihr für Entspannung. 

Wählt ein energiereiches, aber nicht zu fettiges Mittagessen. Dadurch tankt ihr nochmal Kraft für die letzten Arbeitsstunden und fallt nicht in das Nachmittagstief. Habt ihr eine Kantine, die gesundes Essen anbietet? Dann könnt ihr euch glücklich schätzen. In den meisten Kantinen sind die Speisen eher fettig. Um die Mittagspause in der Kantine zu umgehen, hilft es, wenn ihr euch ein gesundes Essen mit zur Arbeit nehmt. Auch in kleinen Büroküchen lassen sich frische Salate beispielsweise mit Käse und Nüssen einfach und schnell zubereiten. 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich ausgewogen im Büro zu ernähren. Wichtig ist nur, dass ihr auf Vielfalt achtet. Dann wird es bestimmt nie langweilig. Außerdem könnt ihr euch mit Kollegen zusammentun, um gemeinsam zu kochen. Hier bieten sich vor allem selbst gefüllte Wraps mit Gemüse an. 

Als gesunde Bürosnacks für den Nachmittag eignet sich Obst, Naturjoghurt oder Studentenfutter. Vermeiden solltet ihr zu viele Süßigkeiten, Softdrinks und Fast Food! 

Gesunde Snacks als Zwischenmahlzeiten

Gesunde Snacks für die Mittagspause in einer Brotdose

Bei Snacks tappen besonders viele in die Kalorienfalle. Der kleine Hunger zwischendurch verleitet zu einem Schokoriegel – und meistens bleibt es nicht bei einem. Verzichtet lieber von vorneherein auf Schokoriegel und Süßigkeiten. Sie erhöhen den Blutzuckerspiegel zwar schnell, danach fällt er aber rasch wieder ab, sodass ihr schnell wieder hungrig seid. Mit den richtigen Snacks vermeidet ihr Heißhungerattacken und bleibt konzentriert. Gemüsesticks, eine kleine Scheibe Vollkornbrot mit Hummus und Joghurt sind optimale gesunde Snacks. Müsliriegel und Nüsse haben zwar verhältnismäßig viele Kalorien, eignen sich aber aufgrund von Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen ebenfalls.

Begeht nicht den Fehler, Hunger und Durst zu verwechseln. Indem ihr ausreichend Flüssigkeit zu euch nehmt, könnt ihr ebenfalls unnötige Kalorien vermeiden. Das funktioniert natürlich nur, wenn ihr auf zuckerhaltige Getränke wie Cola verzichtet und stattdessen Wasser oder ungesüßten Tee wählt.

Fünf unterschiedlichen Essgewohnheiten bei der Arbeit 

Bestimmt ist euch schon aufgefallen, dass eure Kollegen ganz unterschiedliche Essgewohnheiten haben. Vielleicht erkennt ihr die ein oder andere Essgewohnheit aus eurem Büro wieder:

  • Schnellesser bringen ihr Essen so schnell wie möglich hinter sich. Im Büro sind diese Kollegen ausgesprochen fleißig und erledigen ihre Aufgaben so schnell sie können.
  • Langsamesser sind Genießer, die sich viel Zeit beim Essen lassen und immer als Letztes fertig sind. Beruflich arbeiten Langsamesser gewissenhaft und lassen sich nie aus der Ruhe bringen. Damit können sie manche Kollegen auf die Palme bringen.
  • Bei Planern herrscht absolute Ordnung auf dem Teller, sodass alle Speisen sauber voneinander getrennt sind. Im Büro sind sie gut strukturiert und gelten als wahre Organisationstalente.
  • Abenteurer mixen alles. Auf dem Teller ist nicht mehr zu erkennen, welches Gericht sie bestellt haben. Außerdem kann es auf ihren Tellern sehr exotisch zugehen. Im Arbeitsalltag sind Abenteurer ebenfalls experimentierfreudig, aber meistens verantwortungsvoll.
  • Laute Esser lassen andere mit Kaugeräuschen an ihrem Genuss teilhaben, was von manchen Kollegen als störend empfunden werden kann. Dem lauten Esser interessiert es nicht, was seine Kollegen über ihn denken.
  • Isolierer essen alle Speisen in einer strengen Reihenfolge separat nacheinander. Im Büro sind sie sehr detailorientiert und dadurch oftmals wenig spontan.

No-Gos für Mahlzeiten im Büro

Mit stinkendem Essen macht ihr euch schnell unbeliebt bei euren Kollegen. Wenn ihr Mettbrötchen mit Zwiebeln, gekochte Eier oder Döner mit Knoblauchsoße mit ins Büro bringt, haben alle Kollegen was davon – die Freude wird sich aber bestimmt in Grenzen halten. Mit laut raschelnden Chipstüten oder mit Karotten könnt ihr außerdem ganz einfach telefonierende Kollegen auf die Palme bringen. Wenn ihr also Wert auf ein harmonisches Miteinander im Büro legt, solltet ihr eure Kollegen nicht mit eurem Essen belästigen.

Rezeptideen für die Arbeit

Kollegen essen zusammen in der Mittagspause

Für alle, die noch auf der Suche nach Inspiration für gesunde Rezepte sind, haben wir ein paar Ideen:

Nudeln, Couscous und Reis könnt ihr schnell im Büro zubereiten - notfalls reicht sogar ein Wasserkocher. Kombiniert mit unterschiedlichem Gemüse, magerem Fleisch, Fisch und leichten Saucen entstehen so ganz unkompliziert leckere und gesunde Gerichte.

Salate könnt ihr einfach zubereiten oder fertig mitnehmen. Passt die Salate ganz einfach saisonal an – im Sommer mit Erdbeeren und im Herbst mit Kürbis. Dann wird’s auch nie langweilig. Wenn ihr noch Nudeln vom Vortag übrighabt, könnt ihr ganz einfach einen Nudelsalat mit Rucola, getrockneten Tomaten, Kernen eurer Wahl und Essig-Öl-Dressing zubereiten. Auch Couscous eignet sich hervorragend für einen Salat mit Minze, Tomaten und Gurke.

Kleiner Tipp: Mixt den Salat erst vor dem Essen mit dem Dressing – dann bleibt er knackig und frisch.

Einer gesunden Ernährung im Büro steht nun nichts mehr im Weg. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Unser Newsletter hält dich alle vier Wochen mit den spannendsten Artikeln

rund um den Büroalltag auf dem Laufenden. Lass dich inspirieren.

Jetzt kostenlos registrieren und nichts mehr verpassen!

(Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.)